Wellpapparten

Die Wellpapparten werden bestimmt durch die eingesetzten Papiere, die
Wellenart und die Anzahl der Wellen.

  1-wellig
Vorrangiger Einsatz für die Einlagerung oder
den Versand auf Palette

 
  2-wellig
Das Einsatzgebiet liegt in der Transport-
verpackung per Spedition und durch
Paketdienste.

 
  3-wellig
Der Einsatz ist z.B. als Alternative
für Holzkisten, da sie billiger sind und
deutlich weniger Lagerplatz benötigen.

 
  Man kann Kartonagen aus einwelliger oder mehrwelliger Wellpappe herstellen.
Bei mehrwelliger Wellpappe sind Kombinationen verschiedener Wellenarten
möglich. Wellenarten definieren sich aus der Wellenhöhe und der Wellenteilung.
Für Transportverpackungen kommen hauptsächlich die C-Welle, als einwelliger
Karton, und die BC-Welle, für zweiwellige Kartons, zum Einsatz.

Nachfolgend ein Überblick über die verschiedenen Wellenarten:
 

 
Wellenart
Kurzzeichen
Wellenteilung t
Wellenhöhe h
Grobwelle
A
8,0 - 9,5 mm
4,0 - 4,8 mm
Mittelwelle
C
6,8 - 7,9 mm
3,2 - 3,9 mm
Feinwelle
B
5,5 - 6,5 mm
2,2 - 3,0 mm
Feinstwelle
E
3,0 - 3,5 mm
1,0 - 1,8 mm